Optimales Holzerntekonzept und Anordnung mehrerer Seillinien für ein gegebenes Strassennetzwerk

Beschreibung: 

Einerseits werden die Holzerntekosten und andererseits die Schäden am zurückbleibenden Bestand minimiert. Mittels einer ganzzahligen linearen Programmierung wird aus einer Menge von machbaren Seillinien und der Option Helikopterrücken die optimale Lösung ausgewählt.
Für Schlagflächen bis 0.5 km2 Grösse können innert nützlicher Zeit mathematisch optimale Seillinienlayouts berechnet werden.
Die  vorgestellte Methodik ist der erste Ansatz, welcher sowohl ökologische als auch ökonomische Ziele berücksichtigt und innert nützlicher Zeit für realistische Problemgrössen die optimale Anordnung der Seillinien findet.

Hauptoutput:
Karte der Seillinien (Kosten minimieren)

Besondere Stärke:
Findet mathematisch optimale Lösung

Themen: 

Typ: 

IT-Tool (Software)

Einsatzbereich und Einschränkungen: 

Mitteleuropäische Verhältnisse, Zusammenhängende Flächen bis ca. 0.5 km2, Erst als Prototyp vorhanden

Voraussetzugen: 

Notwendige Inputdaten: DHM, Strassennetzwerk, Volumen, Waldfläche, Parameter zu den Erntesystemen
Notwendige Infrastruktur: GIS (ArcGIS), Mathlab, Solver (Gurobi)
Betriebssystem: Windows XP; Windows 7; Windows 8 Spezielle
Notwendige Kompetenzen: Programmierkenntnisse in Matlab, Kenntnisse der Erntetechnik
Einarbeitungszeit: <1Woche

Kontakt: 

Leo Bont (ETH)